Barracuda PST Enterprise

Lokalisierung von PST Dateien. Bringen Sie diese wieder unter Ihre Kontrolle um sie effektiv und effizient zu managen

Kostenlos testen

Overview

Umfassendes PST-Management für Ihr Unternehmen

PST Enterprise ermöglicht es IT-Administratoren, die Kontrolle über die in PST-Dateien gespeicherten Daten, die innerhalb des gesamten Unternehmens verteilt sind, wiederzuerlangen.

Die Applikation kann die mit PST-Dateien verbundenen Risiken eliminieren, laufende Kosten reduzieren und zur Erfüllung der IT-Anforderungen hinsichtlich Compliance und eDiscovery beitragen.

PST Enterprise lokalisiert PST-Dateien auf Netzwerkservern und Endbenutzersystemen und migriert diese Daten zu einem sicheren Speicherort wie Exchange, Office 365 oder Barracuda Message Archiver.

PST Enterprise in 60 Sekunden erklärt

Benefits

Die Kontrolle über Ihre Daten wiedererlangen

Identifizieren Sie sämtliche Daten, die aktuell innerhalb des Unternehmensnetzwerks oder auf Endbenutzergeräten wie Laptops, Arbeitsstationen oder USB-Laufwerken in PST-Dateien gespeichert sind. Managen Sie die Daten anschließend ordnungsgemäß, sodass diese sicher und bei Bedarf jederzeit verfügbar sind.

Indem Sie PST-Dateien zentral speichern und Backups erstellen oder sie noch besser vollständig eliminieren, erlangen Sie nicht nur die Kontrolle über alle Ihre Daten wieder, sondern reduzieren auch die Managementkosten für diese Dateien, die leicht verloren gehen oder manipuliert werden können.

Zum Seitenanfang

Reduzieren Sie das gesetzlich und das unternehmerische Risiko

Da zentrale IT-Abteilungen mitunter weder die genaue Anzahl noch den Speicherort von PST-Dateien kennen, ist auch deren Inhalt für sie nicht transparent. Sie riskieren, dass unerkannte Daten, die für eine Untersuchung oder Beweissicherung relevant sind, übersehen werden. Indem Sie die Daten zentral speichern, den Inhalt kennen, E-Mails von geschäftlichem Wert aufbewahren und Informationen transparent und zugänglich machen, reduzieren Sie das unternehmerische und gesetzliche Risiko.

PST-Dateien sind notorisch unzuverlässig. Sie lassen sich leicht beschädigen oder verlegen und werden nur unregelmäßig (wenn überhaupt) gesichert. Aufgrund ihrer hohen Portabilität können sie zudem von Outlook getrennt und kopiert oder verschoben werden. Das Risiko, dass Daten verloren gehen oder in falsche Hände gelangen, ist dabei groß. Indem Sie die Kontrolle über die in PST-Dateien enthaltenen Informationen wiedererlangen, tragen Sie zum Schutz der Endbenutzerdaten vor Verlust oder Diebstahl bei.

Zum Seitenanfang

Gewährleisten Sie Compliance und Informationssicherheit

Durch die Implementierung robuster und vertretbarer Richtlinien für das Aufbewahren und Löschen der Daten in PST-Dateien bewahren Sie nur tatsächlich für Ihr Geschäft erforderliche Daten auf. Jegliche veralteten oder redundanten Daten in PST-Dateien können eliminiert werden. Sie reduzieren damit nicht nur die Kosten, sondern tragen auch zur vollständigen Compliance Ihres gesamten Unternehmens hinsichtlich aller relevanten behördlichen und unternehmensinternen Informationsmanagementrichtlinien bei.

Sobald alle PST-Dateien innerhalb Ihres Unternehmens lokalisiert wurden und die darin enthaltenen Daten gemanagt werden, können Sie eDiscovery- und eDisclosure-Aktivitäten unterstützten, indem Sie diese Informationen bei Bedarf für Untersuchungen oder behördliche eDiscovery-Anfragen bereitstellen. Sie können den eDiscovery-Prozess weiter vereinfachen und diese Dateien insgesamt eliminieren. Die darin enthaltenen Daten migrieren Sie zu einem zentralen Speicherort oder Archiv.

Zum Seitenanfang