CudaLaunch

Secure and reliable remote access - wherever, whenever, however

Kostenlos testen

Gibt Ihren Mitarbeitern
sicheren und zuverlässigen Zugriff auf Unternehmensressourcen,
von überall

CudaLaunch ist eine Applikation für Windows, macOS, iOS und Android Geräte und erlaubt es Mitarbeitern ausserhalb des Firmennetzwerks sicher auf Private-Cloud-Applikationen und andere geschäftskritische Daten eines Unternehmens zuzugreifen. Die Bedienung von CudaLaunch ist plattformübergreifend einheitlich und ermöglicht schnellen und Java-unabhängigen Zugriff auf die Applikationen des Unternehmens - unabhängig ob die Applikationen vor Ort oder in der Cloud verfügbar sind. Die Installation und das Setup stellen für die Benutzer kein Problem dar, da die erforderlichen Schritte und der Ablauf geläufig sind.

Hat der Benuzer die App gestartet, stellt das "Launchpad" durch einfache Gestensteuerung schnell und einfach den Zugriff auf interne Applikationen und Favoriten her. Sollte die Notwendigkeit bestehen, können User auch Verbindungen mit Transparent Network Access über TINA-Verbindungen aufbauen.

CudaLaunch wurde so gestaltet, dass sich die App komplett selbstständig konfiguriert und sich auch nahtlos in das zentrale Management und die leistungsstarken Security-Funktionen der CloudGen Firewall integriert. Für IT Administratoren bietet sich so die einzigartige Möglichkeit die Sicherheitsrichtlinien für alle Remote-Access-Varianten (CudaLaunch, SSL VPN, Barracuda Network Access und Standard-IPsec) zentral, über ein einziges Administrations-Interface, zu managen. Die Benutzung ist unabhängig von der Plattform und der Art des Remote Access' einheitlich, vereinfacht damit den Einsatz und senkt Support-Kosten erheblich. Durch die Selbstkonfiguration und das Management von VPN-Verbindungen kann das Setup dem Benutzer überlassen werden. Gleichzeitig entfällt auch die Problematik, dass die manuelle Konfiguration von VPN-Verbindungen auf iOS und Android gewartet werden muss.

Einfach zu verwenden

Die manuelle Konfiguration von VPN Verbindungen kann eine recht mühsame Angelegenheit sein. Das wiederum kann zu "kreativen" Workarounds führen, worunter die Sicherheit leidet. Aus diesem Grund stand beim Design von CudaLaunch der Bedienungskomfort an oberster Stelle. Neben der Gestensteuerung bietet die App auch die Möglichkeit oft benutzte Ressourcen, wie Apps oder VPN Verbindungen, als sogenannte "Favoriten" zu definieren und damit die Zugriffszeiten wesentlich zu verkürzen. Im Gegensatz zu klassischen MDM Lösungen erfordert der Einsatz von CudaLaunch kein grosses "Roll-out" oder Berechtigungen auf den privaten Geräten. Es ist ganz einfach "nur" eine App.

Einfach zu managen

System Administratoren schwören auf Zero-Touch-Provisioning wodurch das zentrale Management von CudaLaunch erheblich erleichtert wird. Remote-User benutzen zumeist eine Vielzahl an unterschiedlichen Plattformen und wechseln diese auch häufig. Das führt wiederum zu einem erheblichen Management-Aufwand um die Konnektivität zu gewährleisten. Herkömmliche SSL VPN Lösungen sind nicht mit neuen Geräten kompatibel, manuell generierte VPN Verbindungen sind einerseits teuer im Support und andererseits ein mögliches Sicherheitsrisiko und MDM-Lösungen (MDM - Mobile Device Management) sind zumeist sehr teuer in der Anschaffung. Zero-Touch-Provisioning nimmt Ihnen die fortlaufenden Änderungen durch häufigen Plattformwechsel ab. Application-Updates werden automatisch über die App Stores verteilt und CudaLaunch erkennt Änderungen in der Konfiguration des Verbindungsaufbaus selbstständig und passt die Konfiguration an. Für einfaches Management und für grosse Installationen ist CudaLaunch nahtlos in das leistungstarke und führende zentrale Management der Barracuda CloudGen Firewall integriert.

Selbstkonfigurierend

Aussendienstmitarbeiter benötigen Remote-Access unabhängig von Ort, Zeit, oder Geräte-Plattform. Gleichzeitig müssen System Administratoren aber die IT Security sicherstellen. Die Tatsache, dass rund 90% der mobilen Geräte als unsicher und "potenziell toxisch" bezeichnet werden können, macht es unumgänglich, dass sich BYOD-Geräte nicht direkt mit dem Netzwerk verbinden sollen. Der “Progressive Enhancement”-Ansatz von CudaLaunch gewährt gerade nur so viel Zugriff auf ein Netzwerk wie für einen User oder einen Use-Case notwendig ist. Es ist nämlich nicht notwendig jedem BYOD-Gerät vollen Zugriff auf das Netzwerk zu gewähren. Zusätzlich ist CudaLaunch voll in die CloudGen Security Funktionen integriert, wie beispielsweise Netzwerksegmentierung, Malware-Schutz, Advanced Threat Protection, URL-Filter, DNS Sinkhole, usw., um Ihr Unternehmensnetzwerk und Ihre User zu schützen.

Reichhaltige Verbindungsmöglichkeiten

CudaLaunch ermöglicht den Zugriff auf interne Applikationen eines Unternehmens und verwendet dazu die SSL VPN Ressourcen, die von der Barracuda CloudGen Firewall zur Verfügungen gestellt werden. Als Ersatz für überholte und unsichere Java-Applets, ermöglicht CudaLaunch auch den automatischen Start von Remote-Desktop-Protocol (RDP) Applikationen über SSL - ohne die Notwendigkeit von Java oder einer VPN Verbindung. Ausserdem können Benutzer durch CudaLaunch sichere Client-to-Site VPN Verbindungen von ihrem mobilen Gerät zum Firmennetz aufbauen. Auf iPads und iPhones erstellt und managt CudaLaunch IPsec Verbindungen über den iOS-eigenen VPN IPsec Client. Auf Android werden hochleistungs TINA oder IPsec Client-to-Site VPN Verbindungen aufgebaut.

Bitte beachten Sie, dass CudaLaunch eine aktive Premium Remote Access Subscription voraussetzt. Zu Evaluierungszwecken verfügt jede Barracuda CloudGen Firewall über eine One-Concurrent-User Lizenz, die den Einsatz einer CudaLaunch App ermöglicht.

Live Chat Person